SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Suchmaschinenoptimierung oder SEO ist ein Begriff aus dem Onlinemarketing, der beschreibt, wie man Webseiten so gestaltet, dass sie in Google und andere Suchmaschinen weiter oben in den Suchergebnissen auftauchen.

Warum ist das wichtig? Ganz einfach: Wenn deine Webseite weiter oben bei Google gelistet wird, klicken mehr Leute darauf.

Und wenn mehr Leute deine Seite besuchen, kannst du auch mehr verkaufen und bekannter werden. Deswegen versuchen viele Leute und Firmen mit SEO weiter nach oben zu kommen. Aber wie funktioniert SEO?

Es gibt zwei Bereiche:

OnPage Optimierung

Damit meint man alles, was man direkt auf der Webseite machen kann. Insbesondere den Text so schreiben, dass er die richtigen Suchbegriffe (Keywords) enthält. Oder Bilder und Videos mit Beschreibungen versehen, damit Google weiß, worum es geht.

Offpage Optimierung

Damit sind Dinge gemeint, die außerhalb der eigenen Seite passieren. Zum Beispiel, wenn andere Webseiten auf deine Seite verlinken. Oder wenn Leute in sozialen Netzwerken über deine Seite posten. All das hilft Google zu verstehen, dass deine Seite wichtig und nützlich ist.

SEO ist grundsätzlich ein langwieriger Prozess - also eher mit einem Marathon zu vergleichen. Die Verbesserungen brauchen oft Monate, bis Google sie erkennt und deine Seite höher rankt. Man muss also dranbleiben und seine Seite immer weiter optimieren. Mit der richtigen Strategie kann man aber deutlich mehr Besucher und Umsatz erreichen.

Weniger bekannte Google Insights sind zum Beispiel, dass eine Webseite nicht immer und überall auf Platz 1 in der Google Suche ausgegeben wird, sondern oft auf den Plätzen 1 bis 3 rotiert. Des Weiteren testet der Google Algorithmus deine Seite, indem er für eine kurze Zeit diese unter dem festgestelltem Suchbegriff auf Platz 1 rankt. Somit wird die Verweildauer wie der Content auf deiner Seite von Google analysiert. Dies hat den Zweck, dass dann Google deine Webseite zu einem bestimmten Schlüsselbegriff (Keyword) einstuft.