Top 10 Webflow Funktionen, die wir als Agentur seit 6 Jahren lieben

Hast du genug von umständlichen oder veralteten Webseitenbaukästen? Wir arbeiten schon seit über 6 Jahren mit Webflow und möchten unsere 10 Lieblingsfunktionen mit dir teilen die uns jeden Tag helfen - diese Features sind ein echter Game Changer für uns.
geschätzte lesezeit
Lesezeit 8 min
für wen ist dieser artikel geeignet?
Für Unternehmer und Marketing Manager
Autor
CEO und Head of Content @marketer UX
Aleksey Rogalev

CEO und Head of Content
@marketer UX

Top 10 Webflow Funktionen, die wir als Agentur seit 6 Jahren lieben

Hast du genug von umständlichen oder veralteten Webseitenbaukästen? Wir arbeiten schon seit über 6 Jahren mit Webflow und möchten unsere 10 Lieblingsfunktionen mit dir teilen die uns jeden Tag helfen - diese Features sind ein echter Game Changer für uns.
geschätzte lesezeit
Lesezeit 8 min
für wen ist dieser artikel geeignet?
Für Unternehmer und Marketing Manager

Top 10 Webflow Funktionen, die wir als Agentur seit 6 Jahren lieben

Hi! Wir von marketer UX sind große Fans von Webflow - es ist unser bevorzugtes Tool für die Erstellung leistungsstarker Websites. Wir verwenden es jeden Tag und sind absolut begeistert. 

Wir wissen, dass es überwältigend sein kann, sich in all den Funktionen und Optionen zurechtzufinden, die ein Webdesign und eine Webentwicklung mit sich bringen. Deshalb haben wir uns gedacht, dass wir unsere Top 10 Lieblingsfunktionen mit Ihnen teilen.

Lass uns aber zuerst darüber sprechen, was Webflow ist, falls du es noch nicht kennst. Webflow ist ein visuelles Webdesign- und Entwicklungstool, mit dem du Websites ganz einfach erstellen kannst. 

Mit Webflow kannst du deine Website auf einer visuellen Leinwand gestalten und alle Elemente hinzufügen, die du brauchst - ganz ohne Programmierkenntnisse. 

Es macht es jedem leicht, eine gut aussehende Website zu erstellen, und in den Händen unserer Entwickler wird es praktisch zu einer Superkraft.

Wir können dir wärmstens empfehlen, Webflow zu nutzen, wenn du selbst eine Website erstellen möchtest. 

Die Webflow University bietet dir kostenlose Ressourcen, die dir helfen, dich schnell zurechtzufinden. Die große Community ist ein weiterer Vorteil von Webflow. Es gibt immer jemanden, der Ihnen helfen kann oder der schon einmal ein ähnliches Problem hatte und in den Foren gepostet hat.

Hier sind also unsere 10 Lieblingsfunktionen von Webflow, die unser Leben erleichtern:

1. Keine Updates notwendig

Die Aktualisierung einer Website kann eine echte Qual sein. Vielleicht kennst du das: Du meldest dich bei Wordpress an und siehst plötzlich einen Haufen roter Benachrichtigungen, die dir sagen, dass du wieder irgendein Plugin aktualisieren musst. Und schon hast du wieder Stunden deiner Zeit mit etwas verschwendet, das einfach funktionieren sollte.

Schon wieder ein WordPress Update...

Aber mit Webflow musst du dich nie wieder damit herumschlagen, denn du bist nicht auf ein Ökosystem von Plugins angewiesen, damit deine Website funktioniert. 

HTML und CSS werden immer funktionieren - auch in hundert Jahren noch. Sobald dein Webflow-Projekt fertiggestellt und veröffentlicht ist, kannst du dich zurücklehnen, entspannen und dir sicher sein, dass du dir keine Sorgen um deine Webseite machen musst.

Warum solltest du also deine Zeit mit Updates verschwenden, wenn du sie mit etwas anderem verbringen könntest?

2. Pixel-Perfektion auf jedem Gerät

Seien wir ehrlich: Eine Website zu erstellen, kann eine Menge Spaß machen, aber wenn es darum geht, sicherzustellen, dass sie auf jedem Gerät perfekt aussieht, hört der Spaß schnell auf. 

Aber mit Webflow ist das kein Problem! Unsere Seiten sehen auf dem iPhone einfach umwerfend aus, und wir wissen, dass egal, welches Gerät Besucher verwenden, sie ein tolles Erlebnis haben werden.

Webflow arbeitet mit Breakpoints, sodass es einfach ist eine Webseite responsive zu machen

Webflow erleichtert uns die Optimierung für verschiedene Bildschirmgrößen, sodass wir perfekte Ergebnisse erzielen können, ohne uns stundenlang herumfummeln zu müssen.

Die Websites, die wir für unsere Kunden erstellen, sehen auf Desktop-Computern, Tablets und Smartphones immer einwandfrei aus, und das alles, ganz, ohne dass wir uns die Haare raufen. 

3. Kontinuierlicher und großartiger Support

Webflow ist immer frisch und aktuell und bringt regelmäßig große und kleine sinnvolle Updates heraus. 

Zum Beispiel wurde vor Kurzem die Möglichkeit hinzugefügt, Bilder mit nur ein paar Klicks in das Format WebP umzuwandeln, das viel weniger Speicherplatz braucht und dafür sorgt, dass die Webseiten noch schneller laden.

Man merkt, dass sie auf die Community hören und in die Erweiterung und Verbesserung ihrer Software investieren. 

Und wenn doch einmal ein Problem auftritt, ist das Support-Team fantastisch und antwortet innerhalb weniger Stunden. 

Webflow hat sich in den letzten 6 Jahren stark weiter entwickelt
Mit Webflow kann man auch Membership-Seiten erstellen, zum Beispiel für einen Videokurs.

4. SEO ist bereits integriert

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein wichtiger Aspekt jeder Website, die wir bauen und Webflow macht es uns mit seinen integrierten Tools leicht. 

Mit nur wenigen Klicks können Titel und Beschreibungen für die Suchergebnisse hinzugefügt werden und mit einem der letzten Updates wurde sogar ein SEO-Audit-Tool direkt in Webflow integriert. 

Webflow Seiten sind einfach für Suchmaschinen wie Google zu optimieren

Das Audit-Tool überprüft, ob alle Headlines korrekt sind, ob Alt-Attribute fehlen oder ob Links ins Leere führen, bevor man seine Website veröffentlicht und hat uns schon eine Menge Zeit und Mühe erspart.

Das Webflow-Audit Tool warnt immer, wenn es ein SEO-relevantes Problem erkennt

5. Schnelle Webformulare und einfacher E-Commerce

Wir wollen immer eine großartige Benutzererfahrung bieten, wenn wir Funnels für Landing-Pages erstellen, um die bestmögliche Conversion Rate zu erreichen und Webflow macht es uns leicht, benutzerfreundliche Formulare zu erstellen.

Formulare sollten immer benutzerfreundlich sein und sich niemals aufhängen

Mit Webflow haben wir schon alles gemacht, vom einfachen Newsletter-Anmeldeformular bis hin zu großen mehrschrittigen Formularen, um Leads zu qualifizieren. 

Die E-Commerce-Funktionen von Webflow sind auch immer besser geworden. Sie können sogar zu älteren Webflow-Projekten hinzugefügt werden, um die Website mit einem E-Commerce-Shop zu erweitern.

6. Animationen

Animationen können den “Look-and-Feel” einer Website immens verbessern, wenn sie gut gemacht sind. 

Wir verwenden die Animationstools von Webflow, um Elemente mit Übergängen und Hover-Effekten zu erstellen und unseren Websites so Leben einzuhauchen. 

Animationen sorgen dafür, das eine Webseite lebendig und modern wirkt

Webflow unterstützt sogar die "Lottie"-Animationen, die von den Airbnb-Entwicklern entwickelt wurden, was einfach genial ist. 

Auf diese Weise können wir Adobe After-Effects-Animationen zu unseren Webflow-Projekten hinzufügen und verschiedene Auslöser wie "Bewegen beim Scrollen" oder "Schleife beim Laden der Seite" verwenden, um fast alles zu machen, was man sich vorstellen kann.

Mit Lottie Animationen hat man quasi unbegrenzte Möglichkeiten

Mittlerweile gibt es sogar Online-Kurse von Disney-Animationsexperten, die zeigen, wie man in Webflow Animationen auf Kino-Niveau erstellt.

7. Rollenbasierte Zugriffskontrolle

Nach langem Warten wurde im Jahr 2022 endlich eine lang erwartete Funktion hinzugefügt. 

Besonders Agenturen, aber auch größere Unternehmen brauchen diese Funktion

Jetzt können Zugriffsrechte für verschiedene Benutzerrollen festgelegt werden, um sicherzustellen, dass nur befugte Personen Änderungen an der Website vornehmen können.

Gerade, wenn man mit vielen Leuten an einem Projekt arbeitet, kann das wichtig sein, um Probleme zu vermeiden.

8. Automatische Versionskontrolle

Unsere absolute Lieblingsfunktion, die die meisten Leute nicht einmal auf dem Schirm haben. Webflow macht im Hintergrund ständig automatische Backups des GANZEN Projekts. 

Mit Webflow braucht man sich nie Sorgen machen, selbst wenn man aus Versehen die Seite zerschossen hat

Das bedeutet: Wenn ein Kunde (oder du) etwas zerstörst, kann ein Backup innerhalb von Sekunden wiederhergestellt werden. 

Natürlich kann man auch manuelle Backups machen, wenn man einen Projektmeilenstein erreicht hat und auf Nummer sicher gehen will.

Diese Funktion hat sich für uns in ein paar kritischen Situationen als extrem nützlich erwiesen, und wir sind sehr froh, dass Webflow sie direkt eingebaut hat.

9. Integration von externen Diensten 

Automatisierung und Konnektivität mit den verschiedenen Diensten, die wir in unseren Projekten verwenden, sind für uns essenziell. 

Wir verwenden Zapier, um die Funktionalität unserer Websites zu erweitern und viele Dinge für unsere Kunden zu automatisieren.

Zapier bietet die Möglichkeit mehr als 5.000+ Dienste miteinander zu verknüpfen und Automationen zu erstellen, die viel Zeit sparen können

Ob es sich um einen Google Maps-Standort mit Routenplanung handelt oder einen Instagram Feed, der in eine Website eingebettet werden soll, oder darum, Leads direkt an das CRM zu senden - mit Webflow können wir das ganz einfach und ohne viel Programmieraufwand erledigen.

10. Hosting

Die meisten unterschätzen den Aufwand, der allein mit dem Hosting einer Website verbunden sein kann. 

Besonders bei größeren Projekten ist es fatal, wenn die Server während eines neuen Produkt-Launches ausfallen oder wenn Sie bezahlten Traffic auf eine Landing-Page schicken. 

Das Hosting von Webflow ist sehr zuverlässig und mit nur einem Klick werden alle Änderungen an der Website innerhalb von Sekunden auf der Domain veröffentlicht.

Wenn eine Unternehmenswebseite offline geht, kann das schnell teuer werden

Für die Experten: Webflow nutzt die besten Anbieter der Welt für das Hosting. Das Backend besteht aus Amazon AWS-Servern und Fastly, einem CDN, das dafür sorgt, dass die Website überall auf der Welt schnell geladen wird. 

Selbst bei einem massiven Traffic-Spike passt sich das Webflow-Hosting automatisch an und sorgt dafür, dass die Website ohne Probleme funktioniert. Damit bleibt jedes unserer Projekte zu 99,99 % online.

Wir möchten Webflow seit 6 Jahren nicht mehr missen

Wir hoffen, dass diese Liste hilfreich war und dass sie dir einen Eindruck davon vermitteln konnte, was du mit Webflow alles machen kannst. Du merkst wahrscheinlich, dass wir absolute Fans sind. 

Wir werden auch in 2023 professionell aussehende und leistungsstarke Websites für unsere Kunden mit Webflow erstellen.

Ganz gleich, ob du eine persönliche Blog-Site erstellen möchtest, eine Website für dein Unternehmen brauchst oder einen Online-Shop mit Millionenumsätzen aufbauen willst, wir denken, dass Webflow perfekt für dich ist und helfen dir gerne dein Projekt umzusetzen.

FAQ

Webflow oder Wordpress - was ist besser?

Wenn du sehr viel Wert auf Design, auf Performance, auf Zuverlässigkeit legst - dann ist webflow ideal für dein Projekt. Wenn du Projekte mit ab 500 Unterseiten nutzt, dann würdest du wohl ein größeres CMS-System benötigen. Da wäre WordPress hilfreicher. Aber webflow entwickelt sich ständig, deswegen jetzt damit zu arbeiten wäre eine richtige Entscheidung für deine unternehmerische Zukunft.

Wie teuer ist webflow?

Webflow kannst du sogar kostenfrei nutzen. Jedoch wäre es besser, wenn du dir einen Hostingplan holst und dann sogar deine Webseite live veröffentlichen kannst. Somit kansnt du sofort alle Funktionen testen.

Webflow-Agentur oder Freelancer?

Wenn du ein kleines Projekt hast, dann wirst du mit einem Freelancer hervorragend zurechtkommen. Sobald dein Projekt größer wird, du viele Unterseiten aufbaust, einen Blog mit Content umsetzen möchtest - dann wäre es am besten, mit einer Webflow-Agentur zu sprechen. Eine Auswahl an Freelancern und Agenturen findest du direkt hier bei webflow.

Lohnt sich das Hosting bei webflow?

Das Hosting deiner Webseite auf den Webflow-Servern ermöglicht dir, deine Webseite schnell und sofort zu bedienen. Die Sicherheit ist dort auf dem größtmöglichen Standard, somit stehen dir alle notwendigen technischen Voraussetzungen sofort zur Verfügung.

Gibt es bei webflow kostenpflichtige Plugins?

Bei webflow gibt es generell keine Plugins. Alle Funktionen stehen dir sofort zur Verfügung. Es gibt bereits Tools von Drittanbietern, die gegen niedrige Gebühren erworben werden können, um die Entwicklung deiner Webseite einfacher und systematisierter zu gestalten. Diese sind jedoch für Webflow-Entwickler notwendig, nicht für Nutzer.

Vereinbaren Sie jetzt einen gemeinsamen Termin für Ihr Webseitenprojekt

Termin vereinbaren

Artikel

Webflow ist "the modern way to build for the web", sagt das Webflow-Marketing-Team. Dass Webflow mit Modernität glänzt, ist ganz außer Frage: Durch das System wird der Webseiten Bau für fast jeden zum Kinderspiel - Voraussetzungen sind lediglich einige Grundkenntnisse in puncto Programmiersprache. Webflow zählt also zu einer der stärksten Werkzeug für die visuelle Gestaltung, aber gleichzeitig auch CMS und Hosting-Plattform der Neuzeit. In diesem Ratgeber beleuchten wir nicht die Sonnenseite von Webflow - wir gehen eher der Frage nach, ob sich der ganze Spaß eigentlich lohnt und welche Projekte generell am besten für die Arbeit mit Webflow geeignet sind?

Hast du genug von umständlichen oder veralteten Webseitenbaukästen? Wir arbeiten schon seit über 6 Jahren mit Webflow und möchten unsere 10 Lieblingsfunktionen mit dir teilen die uns jeden Tag helfen - diese Features sind ein echter Game Changer für uns.

In 4 Schritten zum erfolgreichen Kanzlei Marketing: automatisierte Mandantenakquise, Experten-Status & Anerkennung!

Mit diesen 11 Tipps bekommen Sie eine Top-Webseite! So wird die Neugestaltung Ihrer Unternehmenswebsite ein Erfolg!

Digitalisierung Ihres Marketings? Mehr Tipps zum Erstellen einer Online-Marketing-Strategie/ Marketingplan erfahren Sie in diesem Beitrag!

Aus dem englischen übersetzt bedeutet ›Lead‹ so viel wie Hinweis, oder Spur. Im Marketing spricht man von Leads, Leadgewinnung oder Leadgenerierung. Durch die alleinige Definition bekommen Sie leider keine Erleuchtung - daher bringen wir mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkle!

Sie sind selbstständig und möchten wissen, wie Sie Ihre Dienstleistung(en) an den Mann bringen? Sie planen die Gründung eines Unternehmens und möchten erfahren, wie Sie Ihre Produkte am einfachsten verkaufen können? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wie Sie mit der Customer Value Journey fremde Interessenten in begeisterte Stammkunden verwandeln. Hier erfahren Sie alles zum Thema!

Höchstwahrscheinlich sind Sie auf dieser Seite gelandet, weil Sie wissen möchten, welche Möglichkeiten- und Strategien es im Online-Marketing für den B2B-Bereich gibt? Hier erfahren Sie die richtige Antwort!

Jedes Unternehmen braucht Kunden. Ein Satz, der leicht dahingesagt ist. Tatsächlich kratzt er nur an der Oberfläche. Was Unternehmen wirklich brauchen, um zu florieren, sind zufriedene, treue Kunden in stetig wachsender Zahl. Egal, ob Ihr Betrieb gerade am Anfang steht oder weiter wachsen möchte: Mehr respektive neue Kunden zu gewinnen ist ein Prinzip, das Sie stets verfolgen sollten!