Kanzlei Marketing: So gewinnen Sie Mandanten

In 4 Schritten zum erfolgreichen Kanzlei Marketing: automatisierte Mandantenakquise, Experten-Status & Anerkennung!
geschätzte lesezeit
Lesezeit 8 min
für wen ist dieser artikel geeignet?
Für Unternehmer und Marketing Manager
Autor
CEO und Head of Content @marketer UX
Aleksey Rogalev

CEO und Head of Content
@marketer UX

Kanzlei Marketing: So gewinnen Sie Mandanten

In 4 Schritten zum erfolgreichen Kanzlei Marketing: automatisierte Mandantenakquise, Experten-Status & Anerkennung!
geschätzte lesezeit
Lesezeit 8 min
für wen ist dieser artikel geeignet?
Für Unternehmer und Marketing Manager

Kanzlei Marketing

95 % der Menschen suchen zuerst bei Google, bevor sie sich für einen Rechtsanwalt oder Steuerberater entscheiden. Wer als Anwalt oder Steuerberater online Mandanten gewinnen möchte, muss die Aufmerksamkeit potenzieller Mandanten gewinnen und sich in den Google-Suchergebnissen gut positionieren. Sie werden heute also nur dann neue Mandanten finden, wenn Sie sich und Ihre Leistungen online gut vermarkten und verkaufen können.

Wir haben Burkhard Küpper, dem Geschäftsführer einer großen Steuerkanzlei, geholfen, bei Google ganz nach oben zu kommen: In nur 6 Monaten konnten wir durch hohen Traffic und eine hervorragende Conversion Rate den Umsatz von 0 € auf stolze 3.300.000 € steigern.

In diesem Artikel teilen wir mit Ihnen unsere wertvollsten Erkenntnisse aus unserer langjährigen Erfahrung im Kanzleimarketing. Sie erhalten von uns exklusives, getestetes und bewährtes Wissen, das sonst niemand hat.

Die wichtigsten Punkte:

  • Wenn Sie als Steuerberater erfolgreich bleiben wollen, kommen Sie um Kanzleimarketing nicht herum.
  • Wenn Sie online über Ihre Stärken sprechen, werden neue Mandanten zu Ihnen kommen.
  • Eine moderne Website und Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind dringend erforderlich, damit Sie sich von Ihren Konkurrenten abheben.
  • Wenn Sie in den Google Suchergebnissen gut platziert sind, werden Sie als Experte wahrgenommen.
  • Online-Marketing ermöglicht es Ihnen, zuverlässig, vorhersehbar und automatisiert Kunden zu gewinnen.

Bevor Sie diesen Artikel lesen, möchte ich eines vorwegnehmen. Sie müssen sich zunächst entscheiden: Wollen Sie, dass Ihre Dienstleistung als Mittel zum Zweck oder als dauerhafte Partnerschaft gesehen wird?

Mit anderen Worten: Wollen Sie kurzfristige Mandanten oder wollen Sie Mandanten, die sich auf Sie als Partner verlassen und immer wieder zu Ihnen kommen, weil sie Ihnen bei der Lösung ihrer Probleme vertrauen? Wie beurteilen Sie diese Frage im Hinblick auf Ihre eigene Leistung als Steuerberater?

Wenn Sie sich dafür entscheiden, dass Sie als vertrauenswürdiger Partner angesehen werden wollen, sollten Sie eine Marketingstrategie anwenden, die Ihre Beziehung zu Ihren Mandanten verbessert: Seien Sie empathisch, sprechen Sie klar und einfach und erinnern Sie Ihre Mandanten immer wieder daran, warum Sie mit Ihnen zusammenarbeiten sollten. 

Was ist Kanzleimarketing?

Auch Kanzleien können heute Marketing betreiben - seit die Lockerung des Berufsrechts Rechtsanwälten und Steuerberatern erlaubt, zu werben, dürfen sie auch mit Online-Marketing Mandanten anlocken. 

Kanzleimarketing ist die Umsetzung der notwendigen Maßnahmen für einen optimalen Internetauftritt. Ziel der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist es zum Beispiel, dass Ihre potenziellen Mandanten Sie finden. Auch in den Suchanzeigen von Google sollten Sie unbedingt auftauchen, denn wenn Sie dort heute nicht auftauchen, existieren Sie schlichtweg nicht. 

Dürfen Steuerberater werben?

In Übereinstimmung mit den generellen Vorschriften der §§ 1, 3 UWG in den §§ 57 und 57a StBerG, ist das Werben für Steuerberater grundsätzlich zulässig.

Trotz der Gesetzesänderung interessieren sich die meisten Steuerberater und Rechtsanwälte nicht für Marketing und insbesondere nicht für digitales Marketing. Sie kümmern sich nicht um ihre Online-Präsenz und verlassen sich nur auf Empfehlungen, um neue Mandanten zu gewinnen. Aber wenn Sie relevant bleiben wollen, sollten Sie jetzt mit Kanzleimarketing beginnen.

Mit kompetenter SEO-Beratung und einer soliden SEO-Strategie können Sie erfolgreicher sein als Ihre Konkurrenten und einen der begehrten Top-Rankingplätze in den Google-Suchergebnissen einnehmen. Wie Sie Ihre SEO-Strategie für Ihr Kanzleimarketing angehen können, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.  

Bei der Umsetzung Ihrer Strategie für das Kanzleimarketing sollten Sie unbedingt auf die Einhaltung des Medien- und Urheberrechts sowie des Datenschutzes achten. Auch hier ist es empfehlenswert, mit Experten zusammenzuarbeiten, die das Ganze rechtssicher für Sie umsetzen können.

Worauf müssen Sie beim Kanzleimarketing besonders achten?

Was das Marketing betrifft, so werden die Anforderungen im Allgemeinen immer höher, das gilt vor allem für Google. Heutzutage reicht es nicht mehr aus, das zu tun, was vor 10 Jahren funktioniert hat - z. B. unzählige Keywords auf Ihrer Website zu platzieren, um Ihr Ranking zu verbessern.

Heute ist es viel schwieriger, gut zu ranken. Ihre Seite sollte den Besuchern Ihrer Website einen Mehrwert bieten. Sie sollte die Fragen der Besucher beantworten und deren Suchabsichten erfüllen. Ist dies nicht der Fall, wird Ihre Seite mit einem schlechten Ranking bestraft.

Sensible Themen, Maineid & Grauzonen 

Eine Besonderheit im Kanzleimarketing ist, dass es bestimmte Rechtsgebiete gibt, für die es deutlich schwieriger ist, bei Google gefunden zu werden.

Beispiel: Insolvenzrecht 

Zum Beispiel hat sich die Rechtslage im Insolvenzrecht vor einigen Jahren geändert und das Insolvenzverfahren wurde auf drei Jahre verkürzt. 

Wenn Sie jetzt mit dem Keyword Insolvenzrecht werben wollen, aber mit großen und unrealistischen Versprechen werben, machen Sie sich nicht nur bei Ihren Mandanten unbeliebt, sondern Google wird Sie auch nicht gut in den Suchergebnissen platzieren. Machen Sie also keine Versprechungen, die Sie nicht halten können, denn das könnte Ihrem Image mehr schaden, als dass es Ihnen hilft, mehr Kunden zu gewinnen. Seien Sie sehr vorsichtig, mit welcher Werbebotschaft Sie für Ihre Leistungen werben, und achten Sie darauf, dass Sie seriös wirken.

Denken Sie daran, dass es riskant ist, sich in Grauzonen zu bewegen, aber dass es sich auch lohnen kann, weil Sie sicher die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich ziehen werden. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie keine leeren Versprechen machen, die Sie nicht halten können. Kommunizieren Sie mit Bedacht und ohne Ihre Website-Besucher zu täuschen. Untermauern Sie Ihre Leistungen mit Fallstudien und hervorragenden Bewertungen von echten Mandanten, um Vertrauen zu schaffen.

Ist Kanzleimarketing eine Voraussetzung für Steuerberater? 

Die Digitalisierung und der zunehmende Wettbewerbsdruck machen es für Kanzleien immer schwieriger, neue Mandanten zu gewinnen, wenn sie sich nicht im digitalen Marketing engagieren. Was in der Vergangenheit funktionierte, bringt heute nicht mehr die gleichen Ergebnisse. Heutzutage muss man als "Experte" wahrgenommen werden, sich online seriös präsentieren und mit Menschen in Kontakt treten, damit sie auf einen aufmerksam werden und schließlich zu Mandanten werden.

Online-Marketing ist unerlässlich, unabhängig davon, ob Ihre Geschäftsbeziehungen B2C oder B2B sind. Wenn Sie sich von anderen Kanzleien abheben wollen, ist digitales Marketing der beste Weg, um sich zu differenzieren und mehr Menschen zu erreichen.

Akquirieren Sie die Mandanten, die Sie wollen, vollständig automatisiert

Mit cleverem Marketing und digitalen Tools können Sie Ihre Mandantenakquise automatisieren und sich gezielt Ihre A-Mandate aussuchen.

Sie sollten den Leuten von Ihrer Arbeit und den Ergebnissen erzählen, die Sie liefern können. Sagen Sie ihnen, warum Sie der beste Steuerberater oder Rechtsanwalt auf Ihrem Gebiet sind und belegen Sie es mit Fakten. Wenn Sie das tun, werben Sie effektiv für Ihre Dienstleistungen, und Menschen wollen Ihre Mandanten werden.

Marketing wird Sie dazu bringen, Ihre Arbeit zu reflektieren

Unsere Zusammenarbeit mit Steuerberatern und Rechtsanwälten hat uns gezeigt, dass sich viele erst dann bewusst mit ihrer Zielgruppe auseinandersetzen, wenn sie über Marketingmaßnahmen nachdenken. Kennen Sie Ihre Kunden und deren Probleme wirklich? Zeigen Sie ihnen Verständnis und Einfühlungsvermögen? Demonstrieren Sie Ihre Autorität, ohne zu prahlen oder zu belehren? Positionieren Sie sich als ihr vertrauenswürdiger Ansprechpartner? Nur wenn Sie sich mit solchen schwierigen Fragen auseinandersetzen, können Sie mehr Menschen erreichen und mehr Mandanten gewinnen.

Wir wissen, wie schwer es ist, sich seinen Schwächen zu stellen. Auch wenn es beim Kanzleimarketing darum geht, sich auf seine Stärken zu konzentrieren, muss man sich auch mit seinen Schwächen auseinandersetzen. Oft ist dies der erste Schritt, um die eigenen Marketingkompetenzen zu verbessern und neue Potenziale zu erschließen. So war es auch bei unserem Mandanten und Top-Steuerberater Burkhard Küpper.

Fallstudie: Steuerberater Burkhard Küpper - Wie Sie richtiges Kanzleimarketing machen

Auch als Steuerberater sollten Sie eine Werbebotschaft entwickeln, die Ihre Zielgruppe anspricht. 

Natürlich wollen die meisten Menschen ihre Steuerangelegenheiten in kompetente Hände geben. Im Idealfall ist ein Steuerberater aber nicht nur ein Buchhalter, sondern hilft auch, Steuern zu sparen und die eigene Steuerlast zu optimieren. 

Aus diesen Erkenntnissen haben wir für Burkhard Küpper eine Werbebotschaft entwickelt, die zeigt, dass er die Wünsche seiner Mandanten wirklich versteht und die genau diesen Aspekt der kreativen Steuerberatung und -optimierung in den Mittelpunkt stellt. 

Heute hält er regelmäßig Seminare zum Thema Steuern sparen mit mehreren hundert Teilnehmern und hat auch ein Buch zum Thema veröffentlicht. Es lohnt sich, mit einer solchen Botschaft zu werben, wie der Erfolg von Herrn Küpper zeigt.

Worauf es ankommt 

Vermarkten Sie sich und Ihre Dienstleistungen als eine Marke, die sich von anderen abhebt, weil Sie klar kommunizieren, auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen eingehen und einen eindeutigen Mehrwert bieten. Wenn Sie dies tun, werden die Menschen mit Ihnen in Kontakt treten wollen und Ihre Mandanten werden.

Wie wir in 3 Schritten eine erfolgreiche Kanzleimarketing-Strategie für Steuerberater Burkhard Küpper umgesetzt haben

  1. Während unserer Potenzialanalyse mit Burkhard Küpper wurde uns klar, dass der erste wichtige Schritt die Schaltung von Google Ads sein musste. Daher haben wir eine Google Ads Marketingkampagne geplant und umgesetzt: Wir führten eine Keyword-Analyse durch und konnten so die besten Keywords identifizieren, um qualifizierte Leads für die Kanzlei Küpper & Kollegen zu gewinnen. Anschließend schalteten wir Anzeigen mit der von uns entwickelten Werbebotschaft, die zuverlässig und automatisiert neue Mandanten für die Anwaltskanzlei generierten. In nur 6 Monaten ist es uns so gelungen den Umsatz von 0 € auf 3.300.000 € zu steigern.
  2. Im Jahr 2019 haben wir Herrn Küpper bei der Initiierung des Seminars "Steuern Nein Danke: Das Steuersparsystem". Mit diesem mehrtägigen Seminar wollte Herr Küpper vor allem Unternehmer in Deutschland erreichen, sie über ihre Steuersparmöglichkeiten aufklären und Denkanstöße zum Thema Steuern geben. Mit unserem Marketing waren wir ein wichtiger Teil des Ganzen und konnten wesentlich zum Erfolg des Seminars beitragen.
  3. Im Jahr 2021 veröffentlichte Herr Küpper "Steuern Nein Danke: Die Steuersparstrategie" und wir unterstützten ihn mit einer weiteren Marketingkampagne, um sein Buch zu bewerben. Das Ziel war es, in der Amazon-Bestellliste auf den oberen Plätzen zu landen, was wir auch erreichen konnten: Das Buch war mehrere Wochen lang auf Platz 1, was für einen Erstverleger- und autor ein überragender Erfolg ist.

“Ich kann sagen, dass der Kontakt zu marketer UX das gewesen ist, was unser Geschäft völlig verändert hat. Wir haben gemeinsam noch richtig viel vor. Ich kann nur jedem raten, mit diesem Team zusammenzuarbeiten.”
- Burkhard Küpper, Geschäftsführer Küpper & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft

Sehen Sie sich gerne alle Ergebnisse und mehr Details in unserer ausführlichen Fallstudie an.

Wie Sie erfolgreiches Kanzleimarketing betreiben können

Reflektieren Sie Ihre Einstellung zum Marketing

  • Digitales Marketing sollte eine Ihrer Prioritäten sein, wenn Sie langfristig erfolgreich mit Ihrer Kanzlei im Internet sein wollen
  • Sehen Sie es als Gelegenheit mehr über sich, Ihr Geschäft und Ihre Mandanten zu erfahren
  • Achten Sie auf das Marketing Ihrer Konkurrenz und lernen Sie von deren Stärken und Schwächen

Finden Sie Ihre Nische

Entwickeln Sie eine Werbebotschaft, mit der Sie mehr Menschen erreichen

  • Ihre Werbebotschaft sollte klar, verständlich und wiederholbar sein, sonst wird sie schnell vergessen
  • Sie sollten die drei wichtigsten Fragen beantworten, die sich Ihre potenziellen Mandanten stellen: Was bieten Sie an? Wie wird es mein Leben besser machen? Was muss ich tun, um die Leistung in Anspruch nehmen zu können?
  • Denken Sie immer daran, dass es nicht um Sie, sondern um ihre Mandanten geht

Positionieren Sie sich als vertrauenswürdiger Ansprechpartner 

  • Sammeln Sie positive Bewertungen auf allen gängigen Plattformen, z.B. Google My Business, Trustpilot, Kununu und verwenden Sie diese auf Ihrer Webseite und in Ihrem Marketingmaterial
  • Veröffentlichen Sie Fallstudien Ihrer Arbeit, die den Mehrwert Ihrer Leistung für Ihre Mandanten belegen
  • Lassen Sie Ihre Mandanten zu Wort kommen und veröffentlichen Sie ihre Testimonials auf Ihrer Webseite, als Text, besser noch als Video

Geben Sie ihnen einen einfachen Plan an die Hand, der sie zur Lösung ihres Problems führt

  • Entwickeln Sie einen einfachen, klaren Schritt-für-Schritt Plan, dem Interessenten folgen können, um Ihre Leistung in Anspruch nehmen zu können
  • Stellen Sie sicher, dass potenzielle Mandanten die Schritte reibungslos nehmen können und gewährleisten Sie so eine exzellente Customer Journey

Holen Sie sich Hilfe von Marketing Profis bei der Umsetzung

Das Thema Kanzleimarketing ist hochsensibel. Achten Sie also darauf, dass Sie sich Hilfe von jemandem holen, der sein Marketinghandwerk bestens kennt. Freelancer und SEO Berater, die noch keine Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln konnten, sind äußerst unratsam. Suchen Sie sich eine SEO Agentur, der bereits Erfolge mit Werbekampagnen vorweisen und fahren Sie auf diesem Weg, auf einem sicheren Schiff in Richtung Ziel.

2 wissenswerte Unterschiede im Marketing für Rechtsanwälte und Steuerberater

Es gibt entscheidende Unterschiede im Marketing für Rechtsanwälte und Steuerberater. 

  1. Anwälte beweisen ihre Qualitäten kurz- bis mittelfristig, weil es bei Rechtsfragen häufig darum geht, Probleme schnell zu lösen und Fristen einzuhalten. Bei Steuerberatern ist das anders, denn erst nach einer mittel- bis langfristigen Zusammenarbeit erkennen die Mandanten, ob der Steuerberater gute Arbeit geleistet hat. 

 

Das soll nicht heißen, dass Anwälte sich nicht auch langfristig um ihre Mandanten kümmern, oder dass Steuerberater nicht auch kurzfristig die Probleme ihrer Mandanten lösen. Für die meisten Menschen ist es jedoch so, dass sie langfristig mit Steuerberatern zusammenarbeiten, während die Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten eine Ausnahme darstellt, da die meisten Menschen keine laufenden rechtlichen Probleme haben. 

  1. Wenn man sich das Suchverhalten der Menschen bei Google anschaut, stellt man fest, dass sie bei rechtlichen Angelegenheiten überwiegend nach einer Lösung für ihr Problem suchen. Bei Steuerangelegenheiten suchen die Leute wahrscheinlich nach einer Steuerkanzlei, die sich um sie kümmern kann. Bei Anwälten ist das Problem also schon vor dem ersten Kontakt bekannt. Im Falle von Steuerberatern wird erst während des Beratungsgesprächs klar, welche Leistungen Mandanten wirklich brauchen.

Gewinnen Sie mehr Mandanten mit Kanzleimarketing - einfach und zuverlässig

In erster Linie googeln Menschen, weil Sie nach einer Lösung suchen. Verpacken Sie diese Lösung aber so, dass das Leben Ihrer Mandanten ohne Ihre Hilfe deutlich anstrengender ist, gewinnen Sie das Vertrauen in Sie als Experten.

Doch wie schaffen Sie das? 

Im Grunde gibt es eine Geheimformel, um DER Anwalt, oder DER Steuerberater zu werden, den sich jeder Mandant wünscht. Dafür müssen Sie sich einmal in die Lage Ihrer Mandanten versetzen und sich fragen: 

  • Warum benötigt dieser Mensch Hilfe? 
  • Was sind seine Beweggründe?
  • Mit welchem Gefühl und Problem kämpft der Mandant aktuell?

Genau diese Gefühle müssen Sie ansprechen und tröstend wirken. Positionieren Sie sich so, dass Sie mitdenken und der beste Ansprechpartner für das Problem Ihres Mandanten sind. Sie sollten menschlich und cool wirken, eine einfache Sprache nutzen und gleichzeitig ein Image aufbauen, wie kein Zweiter in Ihrer Branche hat. 

Beispiel einer Vorgehensweise: 

Stellen Sie sich einfach vor, welchen Anwalt oder Steuerberater Sie für sich in Anspruch genommen hätten, wenn Sie morgen einen neuen benötigen würde? Und genau nach diesem Schema bauen Sie sich Ihr eigenes Profil. 

Kanzleimarketing: In 4 Schritten zu einer Marke werden 

Wenn man ein Problem hat, googelt man heutzutage nach einer passenden Lösung. Denn dort sind die besten Lösungsvorschläge chronologisch gelistet – mag man denken. In Wirklichkeit kämpfen nur die besten SEO Strategen und die besten Dienstleister in der Suchmaschinenwerbung (SEA), um einen der heiß begehrten oberen Plätzen bei Google.

Umdrehen könnten Sie den Spieß, wenn Ihre Mandanten speziell nach Ihnen suchen. Werden Sie zu einer eigenen Marke und suchen Sie sich die passenden Mandanten zukünftig aus, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten. Unmöglich? Wir zeigen Ihnen genau, wie das geht:

1. Konzept: Das richtige Kanzleimarketing Keyword finden

Hand aufs Herz: Mit dem einfachen Wort “Steuerberater”, würde doch jeder Steuerberater gerne bei Google ranken? 

Doch tatsächlich muss ziemlich viel intensive Arbeit geleistet werden, um diesen Traum zu erfüllen. Seiten wie Wikipedia sind nämlich einer der stärksten Webseiten, die Sie ohne bezahlte Werbung kaum schlagen können. Daher empfiehlt sich eine Keyword-Kombination, damit Ihr Content, Ihre Seiten und Ihr Unternehmensname von Ihren Wunschmandanten gefunden wird. 

Wenn Sie Werbung für das Keyword “Steuerberater” schalten möchten, werden Sie mit 5 € (Cost Per Click) pro Anzeigenklick in den bezahlten Suchergebnissen für das Keyword zahlen

Was konzeptionell auch noch Sinn ergibt, ist das lokale Ranken. Kommunizieren Sie Ihre Agentur beispielsweise mit Ihrem lokalen Standort, können Sie von Mandanten in Ihre Region schneller gefunden werden, wenn diese gezielt nach einem Steuerberater in beispielsweise Mönchengladbach suchen. 

Wenn Sie mit dem Keyword “Steuerberater Mönchengladbach”, zahlen Sie bei SEA Maßnahmen nur 3 € pro Anzeigenklick. Sie werden auf diesem Weg deutlich mehr warme Leads generieren können, von Mandanten in Ihrer direkten Nachbarschaft. Außerdem investieren Sie vergleichsweise weniger Geld in Werbung und haben vergleichsweise besser Chancen auf ein hervorragendes Ergebnis. 

Kurz gesagt: Diese Konzeption ist eine grundlegende Überlegung, die gründlich durchdacht werden muss. Versuchen Sie, sich hierfür in eine problembezogene Suchen Ihrer potenziellen Mandanten hineinzuversetzen. Stellen Sie sich vor, wie Ihre Mandanten nach Ihnen suchen müssen, um Ihre Dienstleistung zu beanspruchen. Auf diesem Weg legen Sie das Fundament Ihres Konzepts.

2. Strategie: Was ist Ihre Kanzleimarketing-Strategie?

Welche Maßnahmen und Kanäle möchten Sie nutzen? Möchten Sie eine neue Webseite erstellen oder ein Redesign Ihrer Webseite vornehmen lassen? Zu Ihrer Kanzleimarketing-Strategie gehören alle Gedankengänge, die Sie vorab beantworten sollten.

Dabei gibt es haufenweise Möglichkeiten und Maßnahmen für Sie – sowohl im klassischen SEO, also auch im Online-Marketing. Trotz SEO Maßnahmen, sollten Sie zusätzlich Ihre weiteren Social-Media-Kanäle füttern. Eine Public Relation ist neben den SEO Maßnahmen auch nützlich.

Zum anderen müssen Sie Ihren Ist-Zustand betrachten: Befindet sich Ihre Kanzlei in der Gründungsphase, im Ausbau oder haben Sie sich bereits eine etablierte Kanzlei aufgebaut, die leider noch keine Bekanntheit erzielen konnte? 

Notieren Sie sich jedes noch so kleine Detail Ihres aktuellen IST-Zustandes auf und kristallisieren Sie auf diesem Weg, welche Strategie am besten für Sie geeignet ist und wohin die Reise gehen soll?

  • Wie sollen Ihren Mandaten Sie finden?
  • Was ist Ihre Zielgruppe?
  • Was sind Ihre Vorteile, die man sonst nirgendwo bekommt?
  • Wie viel Kapital können Sie zur Realisierung investieren?

Neben diesen Fragen gibt es noch unzählige weitere, auf die Sie aber in einer ausführlichen SEO Beratung näher eingehen können.

Kurz gesagt: Sie möchten eine Beziehung zu Ihren Mandanten aufbauen, Vertrauen schaffen und die volle Begeisterung von Ihren neuen Mandaten bekommen. Beziehen Sie hierfür die Hilfe von einer erfahrenen Agentur, die bereits Erfahrung in Ihrer Branche sammeln konnte. Marketing ist ein Prozess und benötigt Zeit – primär bei komplexeren Dienstleistungen, die jeder zwangsläufig benötigt, aber sich nur ungern den Kopf darüber zerbricht. Gestalten Sie Ihre Dienstleistung spannend, kommunizieren Sie klar und vermeiden Sie schwierige Inhalte – bauen Sie Ihre Strategie auf diesen Bausteinen auf!

3. Welche Mittel benötigen Sie, um den Kanzleimarketing-Plan umzusetzen?  

Das Konzept und die Strategie stehen – jetzt geht es um die Umsetzung. Die Umsetzung ist übrigens der entscheidende Kostenpunkt. Können Sie Ihre SEO Strategie nämlich im eigenen Haus auf die Beine stellen, d. h. Sie haben bereits eine Marketingagentur oder eine Marketingabteilung  in Ihrer Kanzlei oder müssen Sie auf externes Expertenwissen zugreifen?

Kurz gesagt: Haben Sie eine Marketing-Abteilung, für die Google Ads, und SEO, dann können Sie Ihre Kanzleimarketing-Strategie bestens Gewissens zur Umsetzung weiterleiten. Ist dies nicht der Fall, benötigen Sie die Hilfe von Freelancern oder einer externen SEO-Agentur. Hier gilt die Faustregel: Je mehr Dienstleistung beansprucht werden, desto höher muss auch das Budget für Ihr Kanzleimarketing sein.

4. Die laufende Optimierung, für einen hohen Erfolg Ihres Kanzleimarketings

SEO ist ein fortlaufender Prozess. Nachdem Ihre neue Webseite gelauncht wurde, heißt es jetzt – weiterarbeiten. Schließlich möchten Sie stets an der Spitze der Suchmaschinen-Ergebnisse bleiben! Um das zu erreichen, müssen Sie Ihre Kanzleimarketing-Strategie immer wieder auffrischen, neuen Content erstellen und optimieren. Ihre Webseite muss aktuell bleiben, um sich den ersten Platz zu verdienen und möglichst viele Kunden zu gewinnen

Durch Linkbuilding, neuen Beiträgen und der Erweiterung der Unterseiten bleiben Sie stets populär bei Ihren Webseiten Besuchern. Zusätzlich können Sie durch verschiedene Postings auf Ihren Social Media Kanälen für eine gute Public Relation sorgen. So gewinnen Sie nämlich nicht nur neue Mandanten – sondern waschechte Fans! 

Kurz gesagt: Der wichtigste Faktor für ein erfolgreiches Kanzleimarketing ist also, dass Ihre Kanzlei immer sichtbar und leicht auffindbar für Ihre Mandanten bleibt. Durch SEO Maßnahmen wird Ihre Kanzleiwebseite für relevante Keywords optimiert, wodurch Sie in den unbezahlten Suchergebnissen bei Google und Co. bessere Rankings erzielen können.

Die 4 wichtigsten Gründe, warum Sie Kanzleimarketing betreiben sollten 

1. Sie beweisen Qualität 

Viele Menschen gehen davon aus, dass wenn Sie Steuerberater googeln, der beste Steuerberater auch oben angezeigt wird. Das bedeutet, wenn Sie gut ranken, wirkt das seriös. Was viele Menschen aber nicht verstehen ist, dass viel Fleiß, kontinuierliche Arbeit und auch Geld hinter einer gut rankenden Seite stecken.

Gestalten Sie Ihre Webseite also wie ein Schaufenster und nicht wie eine zweidimensionale Visitenkarte. Kommunizieren Sie Ihre Stärken, geben Sie ein Werbeversprechen, beweisen Sie Qualität.    

2. Skalierbares Geschäft 

Die Skalierbarkeit variiert, für Anwälte und auch bei Steuerberatern. Fokussieren sich die Berufsgruppen auf ein Thema, ist es deutlich einfacher, seine Erfolge zu skalieren. Sind Sie insbesondere ein Anwalt, der 7, 8 oder 9 Themenfelder gleich gut bedient und auf Ihrer Webseite kommunizieren, ist es wird es deutlich anspruchsvoller, ein gutes Ranking zu erzielen, denn:

  1. Der Prozess wird generell länger dauern, 
  2. Der Kostenaufwand vergrößert sich enorm.

3. Die Sprache der Zielgruppe sprechen 

Ob Steuerberater oder Anwälte – von außen wirkt die Sprache ähnlich wie Beamtensprache: Man muss als Suchender viel Mühe investieren, um zu verstehen, wo genau die Stärken bei Ihnen liegen. Durch Kanzleimarketing haben Sie die Chance, Ihren Inhalten den nötigen Pep zu verleihen, um Ihre Inhalte interessanter zu gestalten. Der Inhalt muss schließlich für den Leser und für die Zielgruppe gestaltet werden – und nicht für Steuerberater oder Anwälte. 

Das lästige Kauderwelsch können Sie also aus Ihrem Wortschatz streichen und durch und stattdessen coole Slogans, trendige Begriffe und eine verständliche Sprache verwenden. So macht die Arbeit doch deutlich mehr Spaß!   

4. Werden Sie zum Mandantenversteher

Auch wenn Sie Spezialist für viele Themengebiete sind, bekommen Sie mehr Anerkennung, wenn Sie DER Meister für eine bestimmte Nische sind.  Das Ziel ist schließlich, DER Ansprechpartner für DAS Problem zu sein und nicht EIN Ansprechpartner für viele Probleme. 

Haben Sie Ihre Stärken herausgearbeitet, dann können Sie diese jetzt veredeln. Bauen Sie Ihren Status als Experte aus, schreiben Sie Artikel zu den Problemen Ihrer Mandanten. Ihre fachlichen Qualifikationen sind Ihre Trophäen. 

Überdies folgt noch der Vorteil, dass Sie durch die gleichbleibende Zielgruppe ein grobes Muster zur Problemlösung herausarbeiten. Sie fahren prinzipiell immer dieselbe Strecke, Sie kennen jede Ausfahrt und wissen genau, wo die Blitzer stehen und wo Sie auch mal beschleunigen können. Und dieser Vorteil macht Sie umso attraktiver bei Ihrer Zielgruppe!  

Fazit

In diesem Beitrag haben Sie erfahren, was Kanzleimarketing eigentlich ist, wie wir Steuerberater Burkard Küpper zu seinem Image verholfen haben und welche Vorteile Sie durch eine SEO Strategie im Bereich Kanzleimarketing gewinnen.

Sie haben erfahren, dass Sie durch reine Empfehlungen leider nicht mehr skalieren können und Ihr Schiff auf dieser Weise langfristig untergehen wird. Ihre Konkurrenten schlafen schließlich nicht. Wenn Ihre Kanzlei sich auch in Zukunft erfolgreich auf dem Markt sein will, ist eine fundierte Marketing-Strategie dringend erforderlich.

Haben Sie Fragen bezüglich Ihrer Webpräsenz? Möchten Sie auch endlich automatisierte Mandantenakquise betreiben und sich nur die A-Mandanten herauspicken? Dann fragen Sie uns gerne unverbindlich an. Wir zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten auf und beantworten gerne alle Fragen rund um das Thema.

<img src="https://vg04.met.vgwort.de/na/c04be46e17fb4804b7b46f9707fbf36d" width="1" height="1" alt="">

FAQ

Wie wichtig ist Google-Ads für Kanzleimarketing?

Google ist die erste Anlaufstelle, wenn man Probleme hat, die man lösen möchte. Sucht man nach einem Anwalt, wird hier nicht nur der beste angezeigt, sondern auch der nächstbeste in Ihrer Stadt. Deswegen wird Google von allen geliebt und tagtäglich genutzt.

Google Werbung für Kanzleimarketing funktioniert im Prinzip in einem Wisch. Ihre Kanzleimarketing-Strategie baut schließlich an die Vorgaben von Google auf. Möchten Sie bspw. mit dem Keyword Marketing bei Google ranken, müssen Sie SEO-Maßnahmen ergreifen, um bei Google eine gute Platzierung zu bekommen.

Sollten Anwälte, Rechtsanwälte und Steuerberater auf Social Media werben?

Eine gute Public Relation schadet nie, denn auf diesem Weg können Sie sich immer als Mensch präsentieren. Anwälte, Rechtsanwälte und Steuerberater sind schließlich Menschen, die unnahbar scheinen. 

Hier unterscheidet sich allein die Sprache, die eine erhebliche Barriere darstellt. In Verbindung mit den schmerzlichen Themen, Gerichtsverfahren oder Steuerzahlen schiebt man das ganze Thema doch lieber auf, bis man wirklich dringend die Hilfe benötigt.

Durch das Posting auf Social Media können Sie sich in ein ganz anderes Licht stellen und zeigen, dass sich hinter Ihrer Dienstleistung ein Mensch verbirgt, der gegebenenfalls Kinder hat, ein Hobby und ein ziemlich cooler Mensch ist, mit dem man sich auch gerne mal über Gott und die Welt unterhält. 

Wie finden die meisten Menschen ihren Anwalt?

Wenn man ein Problem hat, nutzt man für gewöhnlich Google, zur Problemlösung. Selbiges gilt, wenn man auf der Suche nach einer geeigneten Kanzlei ist. Die meisten Menschen schauen sich hierzu vorerst die Google Bewertungen an. Auf diesem Weg kann der Erfolg des Anwalts gemessen werden.  

Vielen Menschen ist auch wichtig, dass der Anwalt zumindest einen Expertenstatus genießt. Wenn man schon viel zahlt, möchte man auch den Fall gewinnen. Und das schafft man mit schließlich mit einem guten Anwalt. 

Was versteht man unter Kanzleimarketing?

Unter Marketing versteht man im Allgemeinen Maßnahmen, um von der Zielgruppe besser gesehen zu werden (Sichtbarkeit erhöhen). Dies geschieht über Google Ads (Werbeanzeigen, die damit Sie auf Platz 1–4 bei Google ranken und organischen Maßnahmen, wie Keyword Ausbau für Begrifflichkeiten wie Kanzlei, Kanzleien, Anwalt oder Anwälte. 

Sinn und Zweck des Kanzleimarketings ist, in den Suchmaschinen ein besseres Ranking zu erzielen und dadurch einen Expertenstatus zu gewinnen. 

Wie kommt man an Mandanten?

Haben Sie alle Voraussetzungen für die Gründung einer Kanzlei erfüllt, geht es jetzt auf Mandanten jagt. Diese bekommen Sie entweder mühsam auf dem klassischen Weg durch Empfehlungen oder Printwerbung. Oder durch geschicktes Marketing, in Form von Google Ads (Anzeigen schalten), Suchmaschinenoptimierung Maßnahmen und einer sympathischen Public Relation.

Vereinbaren Sie jetzt einen gemeinsamen Termin für Ihr Webseitenprojekt

Termin vereinbaren

Artikel

In 4 Schritten zum erfolgreichen Kanzlei Marketing: automatisierte Mandantenakquise, Experten-Status & Anerkennung!

Webflow ist "the modern way to build for the web", sagt das Webflow-Marketing-Team. Dass Webflow mit Modernität glänzt, ist ganz außer Frage: Durch das System wird der Webseiten Bau für fast jeden zum Kinderspiel - Voraussetzungen sind lediglich einige Grundkenntnisse in puncto Programmiersprache. Webflow zählt also zu einer der stärksten Werkzeug für die visuelle Gestaltung, aber gleichzeitig auch CMS und Hosting-Plattform der Neuzeit. In diesem Ratgeber beleuchten wir nicht die Sonnenseite von Webflow - wir gehen eher der Frage nach, ob sich der ganze Spaß eigentlich lohnt und welche Projekte generell am besten für die Arbeit mit Webflow geeignet sind?

Digitalisierung Ihres Marketings? Mehr Tipps zum Erstellen einer Online-Marketing-Strategie/ Marketingplan erfahren Sie in diesem Beitrag!

Aus dem englischen übersetzt bedeutet ›Lead‹ so viel wie Hinweis, oder Spur. Im Marketing spricht man von Leads, Leadgewinnung oder Leadgenerierung. Durch die alleinige Definition bekommen Sie leider keine Erleuchtung - daher bringen wir mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkle!

Sie sind selbstständig und möchten wissen, wie Sie Ihre Dienstleistung(en) an den Mann bringen? Sie planen die Gründung eines Unternehmens und möchten erfahren, wie Sie Ihre Produkte am einfachsten verkaufen können? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wie Sie mit der Customer Value Journey fremde Interessenten in begeisterte Stammkunden verwandeln. Hier erfahren Sie alles zum Thema!

Höchstwahrscheinlich sind Sie auf dieser Seite gelandet, weil Sie wissen möchten, welche Möglichkeiten- und Strategien es im Online-Marketing für den B2B-Bereich gibt? Hier erfahren Sie die richtige Antwort!

Jedes Unternehmen braucht Kunden. Ein Satz, der leicht dahingesagt ist. Tatsächlich kratzt er nur an der Oberfläche. Was Unternehmen wirklich brauchen, um zu florieren, sind zufriedene, treue Kunden in stetig wachsender Zahl. Egal, ob Ihr Betrieb gerade am Anfang steht oder weiter wachsen möchte: Mehr respektive neue Kunden zu gewinnen ist ein Prinzip, das Sie stets verfolgen sollten!

Mit diesen 11 Tipps bekommen Sie eine Top-Webseite! So wird die Neugestaltung Ihrer Unternehmenswebsite ein Erfolg!